Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

leise-pc

Leise Hardware und lüfterlose Computer

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 620 mal aufgerufen
 Bastelecke
Uwe Offline

Mitglied


Beiträge: 114

10.02.2008 20:12
Gainward 7600GT AGP passiv Zitat · antworten

Vor einiger Zeit hatte ich einmal den Versuch unternommen, eine 7600GT auf lüfterlosen Betrieb umzubauen.
Dabei handelt es sich um eine 7600GT für den APG-Steckplatz, genaue Bezeichnung: Gainward BLISS GeForce 7600 GT Golden Sample, 256MB GDDR3. Die Karte wird im Original mit einem Lüfter angeboten.
Schwerpunkt lag bei diesem Umbau auf ausreichender Kühlung von GPU, Speicher, Wandler, Kondensatoren sowie den HIS-Chip.
Auf der Rückseite der Karte wurden alle relevanten Teile mit 3,2mm dicken Wärmeleitpads belegt und mit einem Kühlkörper (150 x 110 x 15mm) abgedeckt.
Für die Vorderseite wurde eine 5mm dicke Kupferplatte angefertigt, welche GPU, HIS-Chips und Speicher abdeckt. Darauf kam noch eine 5mm Aluplatte und anschließend wieder oben erwähnter Kühlkörper. Bei diesem mußte zusätzlich noch ein Teil ausgefräßt werden, um Platz für die hohen Kondensatoren zu schaffen. Die Speicher wurden über 1mm dicke Wärmeleitpads angebunden, auf GPU und HIS-Chip kam Wärmeleitpaste zum Einsatz.
Der rückwärtige Kühlkörper ist mittels 4 Schrauben in der Kupferplatte verschraubt. Der vordere ebenfalls.
Nur mit diesen beiden Kühlkörpern wurden immerhin noch bis zu 75°C Kerntemperatur und 55°C an den Kondensatoren gemessen.
Um die Kühlung noch weiter zu verbessern, wurden zwei weitere Kühlkörper mittels einer Phaseplane angebracht. Durch deren flache Bauform ließ diese sich recht einfach jeweils zwischen die Platten mittels Schrauben einklemmen.
Das Endergebnis bei vollkommen lüfterlosen Betrieb in diesem PC waren dann 55°C Kerntemperatur und 45°C an den Kondensatoren/Wandlern.



Das allerdings recht hohe Gewicht von über 1kg mußte natürlich noch gehalten werden. Dazu wurde die Konstruktion über einen Steg gegen den Boden des Gehäuses abgestützt.
Obwohl die Karte sicherlich nicht zu den wärmsten zählt und im Handel zumindestens in der PCIe-Version auch mit einem Passivkühler angeboten wird, war ich doch über die recht hohen Temperaturen recht erstaunt.

Uwe

 Sprung  
Ixquick Metasearch
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor